Skip to main content

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zuletzt aktualisiert am: 30.11.2017

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der Services der Online-Plattform von CRITICITY (im Folgenden: CC), welche über die Websites www.criticity.de und blog.criticity.de bereitgestellt werden. Durch Aufruf einer unserer Websites oder Nutzung einer unserer Services, stimmen Sie (der Nutzer) diesen Geschäftsbedingungen in der hier präsentierten Form, in vollem Umfang und rechtlich bindend zu. Die AGBs gelten auf jedem Endgerät.

1. Nutzung von CC

Jeder ist berechtigt die Services von CC zu nutzen, der mindestens das 13. Lebensjahr erreicht hat. Jedoch gilt es hier zu beachten: Wenn Sie jünger als 18 Jahre alt sind, jedoch das 13. Lebensjahr vollendet haben, benötigen Sie die Einwilligung der Eltern oder des Vormundes, um die Services von CC unter Kontrolle der Eltern oder des Vormundes nutzen zu dürfen. Die Nutzung der Services von CC unter einem Alter von 13 Jahren ist ausgeschlossen.

Des Weiteren sind Sie zur Nutzung der Services von CC nicht berechtigt, wenn Sie diese Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren oder von den Nutzungsbedingungen zurückgetreten sind (Kündigung). Sollte Ihr Konto von CC gesperrt und oder Sie von der Nutzung der Services von CC ausgeschlossen worden sein (Nutzungsausschluss), dann sind Sie automatisch nicht mehr berechtigt, die Services von CC zu nutzen.

Der Nutzer führt keine Aktion(en) durch, die die Infrastruktur von CC überlastet oder ihr schadet. Hierzu gehören beispielsweise das Hochladen einer exorbitanten Datenmenge auf eine Plattform von CC. Der Nutzer hält außerdem Schadprogramme (Malware) fern von den Plattformen von CC. Ist das Zugangsmedium des Nutzers mit einem Schadprogramm infiziert, sieht er davon ab, die Websites von CC aufzurufen und deren Services zu nutzen.

Aus der Nutzung der Services von CC entstehen zu keinem Zeitpunkt Ansprüche oder Besitzansprüche jeglicher Art für den Nutzer. CC darf vom Nutzer nicht zu Geschäftszwecken verwendet werden, es sei denn, dies wurde durch einen gesonderten Vertrag vereinbart.

2. Nutzungsausschluss

CC behält sich das Recht vor, den Nutzer von der Nutzung des gesamten Angebots von CC auszuschließen, dessen Konten zu sperren oder zu löschen, wenn dieser gegen die Nutzungsbedingungen von CC verstoßen hat oder, nach Erachten von CC, materiellen oder immateriellen Schaden für CC verursacht hat oder versucht hat zu verursachen. Ebenfalls zum Ausschluss der Nutzung des gesamten Angebots von CC, kann der Verstoß gegen das angewandte Gesetz führen.

3. Angebot und Inhalt

CC behält sich das Recht vor, die bereitgestellten Websites und Services samt deren Inhalt ohne Vorankündigung zu verändern, einzustellen oder zu entfernen. Hiermit verbunden könnte der Nutzer ebenfalls keinen Zugriff mehr auf vorher vorhandene Daten erhalten. Der Nutzer ist sich dessen bewusst und handelt stets auf eigenes Risiko.

CC haftet ebenfalls nicht für fehlerhafte Services, Funktionen, Inhalte, Daten oder Anzeigen oder deren diskontinuierliche, fehlerfreie Bereitstellung. Sollte dem Nutzer Fehlerbehaftetes in irgendeiner Form bei CC auffallen, sind wir sehr dankbar, wenn der Nutzer dies per E-Mail an hallo@criticity.de meldet.

CC haftet nicht für Schäden, die durch die Verbreitung von Schadprogrammen (Malware) über die Websites oder E-Mails von CC oder irgendeinem Medium, das in Besitz von CC ist, entstanden sind, wenn diese nicht vorsätzlich von CC verbreitet wurden. Hat der Nutzer Schadprogramme oder Hinweise auf Schadprogramme entdeckt, hat er dies sofort CC zu melden.

Alle von CC bereitgestellten Services, Inhalte und Daten dürfen nicht kopiert, gesammelt, gespeichert (Ausnahme ist das von CC bereitgestellte Online-Konto), verkauft, verteilt und/oder vervielfältigt werden. Es sei denn, CC hat dies mit dem Nutzer in einem gesonderten Vertrag vereinbart. Darüber hinaus ist das Kopieren und Ziehen bzw. Scrapen von Daten mit Scrapern, Robots oder ähnlicher Software verboten. Die von CC bereitgestellten Services, Inhalte und Daten dürfen nicht mit externer Software verbunden werden.

4. Verhaltensregeln

Unsere Verhaltensregeln finden auf allen Websites, sozialen Medien und Services von CC Anwendung.
Wir behalten uns vor, Inhalte und Fotos auf criticity.de, blog.criticity.de und in den von uns genutzten sozialen Medien zu löschen, die nicht den Verhaltensregeln von CRITICITY entsprechen. Hierzu zählen unter anderem:

  • Anschuldigungen, Drohungen und Beleidigungen
  • vulgäre, abstoßende und obszöne Beiträge
  • personenbezogene Daten
  • Angriffe gegen einzelne Personen
  • Anweisungen zu strafbaren Handlungen
  • kommerzielle Werbung
  • pornographische Inhalte
  • jugendgefährdeter Inhalt
  • rassistische Äußerungen
  • Urheberrechtsverletzungen
  • irreführende Beiträge
  • jegliche Verletzungen der Rechte einer anderen Person

Sollten dem Nutzer Inhalte auf unseren Plattformen auffallen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, dann kann er uns dies gerne jederzeit mit Hilfe der Meldefunktion oder unter hallo@criticity.de melden, damit wir den jeweiligen Beitrag entfernen können.

Des Weiteren behält sich CC das Recht vor, auffällige Nutzer und wiederholt auffällige Nutzer von den Websites und Services von CC auszuschließen. Dies beinhaltet auch die Schließung, Sperrung und Löschung von Konten.

Für die Inhalte von Nutzern, die auf unseren Websites, in den sozialen Netzwerken und unserem Blog veröffentlicht werden, übernimmt CRITICITY keine Haftung und Verantwortung. Dies bezieht sich auch auf das Verlinken externer Seiten. Der Nutzer haftet in vollem Umfang selbst für seine Inhalte.

Der Nutzer bestätigt außerdem unsere Netiquette gelesen und verstanden zu haben.

5. Bewertungen

Auch bei Bewertungen finden die Verhaltensregeln Anwendung. Der Nutzer liest sich diese durch, bevor er mit diesem Absatz fortfährt.

Bewertungen auf der Website von CC reflektieren lediglich die Meinung des Nutzers, der sie veröffentlicht. Diese Meinung reflektiert nicht die Meinung von CC und CC unterstützt, fördert oder erkennt diese Meinungen auch nicht an. Der Nutzer kann grundsätzlich nur als Privatperson bewerten. Somit reflektieren die Bewertungen auf CC immer nur die Meinung einer Privatperson. Sollte der Nutzer versuchen, eine Bewertung nicht als Privatperson, sondern z.B. als eine Organisation zu veröffentlichen, wird diese abgegebene Bewertung von CC gelöscht und bei Wiederholung das Konto des Nutzers gesperrt und der Nutzer gegebenenfalls von der Nutzung von CC ausgeschlossen.

Abgegebene Bewertungen werden grundsätzlich veröffentlicht, wenn die Freitextbewertung mit den allgemeinen Verhaltensregeln übereinstimmt. Ist die Freitextbewertung nicht Verhaltensregel-konform, kann die Bewertung ohne Freitextbewertung veröffentlicht werden. Dies liegt allerdings im Ermessen von CC.

CC haftet nicht für etwaige materielle oder immaterielle Schäden und negative Folgen, die in Zusammenhang mit der Veröffentlichung einer Bewertung des Nutzers stehen. Hierbei ist der Nutzer darüber aufgeklärt, dass die Veröffentlichung seiner Meinung u.a. zur Schädigung seines Rufs führen kann. Der Nutzer veröffentlicht seine Bewertung immer auf eigenes Risiko.

Der Nutzer hat die Möglichkeit die Bewertung unter seinem Namen oder anonymisiert zu veröffentlichen. Dies kann er selbst in seinen Kontoeinstellungen einstellen. Der Nutzer ist sich bewusst, dass es durch äußere Einflüsse, wie z.B. durch Softwarefehler, passieren kann, dass seine Bewertung unter seinem Namen und nicht anonymisiert veröffentlicht wird. CC übernimmt für solch äußere Einflüsse oder Fehler keine Haftung, wenn diese Einflüsse oder Fehler nicht vorsätzlich von CC verursacht wurden.

Alle abgegebenen Bewertungen gehen sofort ins Eigentum von CC über. Der Nutzer erhält kein Besitzrecht und kann dieses auch nicht einfordern. CC darf die Bewertungen nach eigenem Bedarf und für alle Zwecke, auch kommerzielle, anonymisiert verwenden, auch wenn CC in eine andere Unternehmung oder eine Rechtsform übergeht.

6. Datenschutz

CC schützt Ihre Daten. Unser angewandter Datenschutz ist in unseren Datenschutzrichtlinien eingehend erläutert. In unseren Datenschutzrichtlinien erfährt der Nutzer auch alles über unsere Verwendung von Cookies. Der Nutzer bestätigt diese Richtlinien gelesen zu haben und zögert nicht uns zu kontaktieren, sollte er hierzu Fragen haben.

7. Externe Links und CC-Partner

CC zeigt Hyperlinks Dritter auf seinen Websites an, die CC nicht gehören und weder unter Kontrolle noch unter Einfluss von CC stehen. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte und Services, zu denen der Nutzer über das Anklicken solcher Links gelangt. Das Anklicken solcher Links geschieht ausnahmslos auf des Nutzers eigene Gefahr.

Sobald der Nutzer einen solchen Link angeklickt und somit die Website(s) oder den/die Service(s) des Drittanbieters aufgerufen hat, finden die Nutzungsbedingungen des Drittanbieters Anwendung. Die Betreiber der Websites und Services von Drittanbietern sind für Ihren Inhalt, Produkte, Bereitstellung, Funktionen und Wartung selbst verantwortlich.

Die Bereitstellung externer Links von CC bedeutet nicht, dass CC die aufgerufene, externe Website und deren Inhalt, Service oder Produkt akzeptiert, unterstützt oder gar fördert.

CC betreibt Werbung auf seinen Websites, in denen Produkte oder Services Dritter bzw. von CC-Partnern angeboten werden. Diese Werbung kann in jeglicher Form, meistens jedoch als Banner, auf den Websites von CC geschalten werden. Es gelten hier die gleichen Richtlinien wie bei externen Hyperlinks. Hinzu kommt, dass CC keinerlei Haftung oder Gewährleistung für die Produkte und Services oder bei der Nutzung der erworbenen Produkte und Services der werbenden Partner übernimmt. CC haftet auch nicht für angezeigte Inhalte und Funktionen von Partnern z.B. durch Banner. Solche Anzeigen stehen nicht unter Kontrolle von CC und können darüber hinaus fehlerhaft sein. Auch haftet CC nicht, wenn durch das Anklicken des Partnerlinks oder der Nutzung des Partnerangebots dem Nutzer materieller oder immaterieller Schaden in irgendeiner Form entsteht. Hiermit eingeschlossen sind auch entstandene Schäden durch sogenannte Schadprogramme (Malware).

8. Konto

Um eine Bewertung bei CC abzugeben, ist das Anlegen eines CC-Online-Kontos notwendig. Der Nutzer gibt hierzu eine E-Mail-Adresse an, unter dieser der Nutzer zu erreichen ist und diese nur einmal zur Registrierung für CC global verwendet werden kann. Die Erreichbarkeit des Nutzers durch die angegebene E-Mail-Adresse ist Voraussetzung. CC behält sich das Recht vor das CC-Konto des Nutzers zu sperren, sollte CC keine oder nur sehr schwerfällig Rückmeldung nach Kontaktaufnahmeversuchen erhalten, die für die Nutzung von CC wichtig sind. Der Nutzer behält seine Anmeldedaten für sich und gibt diese nicht weiter.

CC stellt die Möglichkeit bereit, sich über die Drittanbieter Facebook, Google oder Twitter auf CC zu registrieren bzw. anzumelden. Hierbei wird der Nutzer über den jeweiligen Button zur jeweiligen Website des Drittanbieters weitergeleitet, um sich mit seinen Anmeldedaten des Drittanbieters anzumelden. Nach Anmeldung verknüpft sich unser Dienst mit des Nutzers Profil beim Drittanbieter. Hierbei werden automatisch folgende Daten vom Drittanbieter an uns übermittelt: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adresse, PLZ, Ort, Land, Mobilnummer, E-Mail-Adresse, Foto. Sollten derzeit einige von den genannten Daten noch nicht automatisch übertragen werden, behält sich CC das Recht vor, dies in Zukunft zu tun. Die aufgelisteten Daten werden u.a. in des Nutzers CC-Online-Profil eingefügt und dienen zur Identifizierung. Der Nutzer liest sich unsere Datenschutzrichtlinien durch, um zu erfahren, wie CC seine Daten genau verwendet.

Im Gegenzug erhält der Drittanbieter (Facebook, Google, Twitter) ebenfalls Daten über des Nutzers Nutzung der Website und Services von CC. Welche Daten hierbei genau an den Drittanbieter übersandt werden, entnimmt der Nutzer den jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der Drittanbieter.

Facebook
Nutzungsbedingungen
Datenschutzrichtlinien

Twitter
Nutzungsbedingungen
Datenschutzrichtlinien

Google
Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien

Ungeachtet dessen, welche Anmeldeoption der Nutzer wählt, versichert der Nutzer, dass seine Profil-Daten stets der Wahrheit entsprechen und aktuell sind. Die Verhaltensregeln finden auch bei den Profil-Daten, vor allem aber beim Nutzernamen, Anwendung. Sollten sich Daten ändern, aktualisiert der Nutzer zeitnah sein Profil gemäß der Änderung.

Der Nutzer wurde darauf hingewiesen ein sicheres Passwort zu wählen, um den Zugriff auf sein Konto so sicher wie möglich zu halten. Ab Eröffnung des Kontos (durch Anlegen von Passwort und Nutzername oder Anmeldung über das Log-in eines Drittanbieters) haftet der Nutzer in vollem Umfang und allein für sein Konto. Daher stellt der Nutzer auch sicher, dass er alleine Zugang zu seinem Konto hat. Sollte sich für CC herausstellen, dass ein Konto nicht nur vom angemeldeten Nutzer genutzt wird, behält sich CC das Recht vor, das Konto des Nutzers zu sperren und gegebenenfalls zu löschen. Dies könnte auch passieren, wenn CC herausfindet, dass das Konto des Nutzers ohne das Wissen des Nutzers von Unbefugten benutzt wird. CC haftet nicht für Schäden – entstanden durch unberechtigte Nutzer des Kontos – egal auf welche Weise (legale oder illegal) der Unberechtigte den Zugang zum Konto erhalten hat. Sollte der Nutzer herausfinden oder den Verdacht haben, dass ein Unbefugter sein Konto benutzt, ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen.

Das CC-Konto ist nicht übertragbar. Der Nutzer kann sein Konto löschen lassen, indem er durch eine E-Mail an hallo@criticity.de anordnet, dass sein Konto „verbindlich gelöscht“ werden soll. Nach Löschung ist das Konto inaktiv und nicht mehr für den Nutzer zugänglich. CC behält sich allerdings das Recht vor, die Daten des Nutzers weiterhin anonymisiert auf jegliche Weise zu nutzen.

9. Gerichtsstand und maßgebendes Recht

Für alle Services von CC gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland (deutsches Recht). Der Nutzer bestätigt somit über den Gerichtsstand informiert zu sein und ist sich bewusst, jegliche Ansprüche oder Streitigkeiten ausschließlich vor einem deutschen Gericht und nach deutschem Recht geltend machen zu können. Die Nutzung aller Services von CC ist in Ländern oder Regionen unzulässig, in denen diese Nutzungsbedingungen nicht vollständig rechtswirksam sind.

10. Kündigung

Jeder Nutzer kann die Nutzungsbedingungen von CC kündigen, in dem er sein Konto schließt und aufhört, die von CC bereitgestellten Websites und Services aufzurufen bzw. zu nutzen. Der Nutzer entnimmt sich den Datenschutzrichtlinien, was mit seinen Daten nach Kontoschließung bzw. Kündigung der Nutzungsbedingungen von CC passiert.

11. Änderung der Nutzungsbedingungen

CC behält sich das Recht vor seine Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien zu jedem Zeitpunkt ändern zu können. Die neuen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien finden Anwendung, sobald sie veröffentlicht werden. Der Nutzer muss sich dann eigenständig die neuen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien durchlesen und bestätigen. Sollte der Nutzer die Nutzungsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien nicht in vollem Umfang verstehen, nimmt er Kontakt mit CC auf, um die für ihn nicht verständlichen Dinge zu klären.

12. Salvatorische Klausel

Falls einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzrichtlinien unwirksam sein sollten, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und Richtlinien nicht berührt.