Skip to main content
Salzgitter

Nicht der beste Ruf, aber Salzgitter hat mehr als nur Stahl zu bieten

Salzgitter in einem Reiseblog als „Must See“ zu empfehlen, wäre sicherlich nicht richtig, denn wirklich viel hat die Stadt in Niedersachsen nicht unbedingt zu bieten. Doch schlecht machen möchte ich Salzgitter keineswegs, denn ich habe hier immer drei wunderbare Studienjahre verbracht. Was du dennoch im nördlichen Harzvorland erleben kannst, verrate ich dir im Blog.

Ich weiß noch als ich mich 2006 nach Studienplätzen umgeschaut habe und auf Grund des ziemlich starken Studiengangs „Sportmanagement“ auf Salzgitter gestoßen bin. Eine Stadt mit damals mehr als 110.000 Einwohnern. So schlecht konnte die kreisfreie Stadt, die vor allem bekannt für die Salzgitter AG ist, also nicht sein.

Dass ich aber wenige Jahre später feststellen musste, dass Salzgitter aus dem Ranking der Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern rausgeflogen war, stimmte mich doch etwas traurig. Glücklicherweise wurde die Marke 2015 wieder erreicht, sodass sich Salzgitter erneut im Kreis der deutschen Großstädte eingefunden hat.

Salzgitter ist gar nicht mal so schlecht. Zumindest, wenn man weiß, wie man die Stadt, die zu einer der flächengrößten Deutschlands zählt, richtig anpackt. Daher möchte ich dir in diesem Beitrag einige positive Aspekte aufzeigen, die mir an Salzgitter positiv in Erinnerung geblieben sind.

Das hat Salzgitter zu bieten

Ein großer Vorteil von Salzgitter ist die gute Lage. So sind sehenswerte Städte wie Braunschweig, Hannover und Hildesheim, die zum Shoppen oder Weggehen einladen, nur einen Katzensprung entfernt. Auch Fußballfans kommen durch die Lage voll auf ihre Kosten. Mit Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg befinden sich zwei Bundesligisten und mit Eintracht Braunschweig ein weiterer Zweitligist in unmittelbarer Nähe.

Doch auch andere Sportarten wie Basketball, Eishockey und Handball kommen nicht zu kurz und lassen Sportlerherzen in Salzgitter höher schlagen. Wenn du aber lieber selbst aktiv bist, dann gibt es in Salzgitter zahlreiche Möglichkeiten. Wusstest du zum Beispiel, dass in Salzgitter Deutschlands Trampolin-Elite trainiert wird?

Zum Wandern oder Mountainbiken bietet sich außerdem der Harz an. Etwas gewagter geht es hier mit den Monsterrollern hinab ins Tal. Ein Erlebnis, das du nicht entgehen lassen solltest.

Abschalten kannst du dagegen am Salzgittersee im Westen des Stadtteils Lebenstedt. Hier drehst du entweder deine Laufrunden um den idyllischen See, spielst eine Runde Beachvolleyball oder tobst dich im See beim Wassersport aus. Oder du lässt einfach die Seele baumeln, indem du es dir am künstlich aufgeschütteten Strand des Salzgittersees gemütlich machst.

Leider verfügt Salzgitter über kein wirkliches Stadtzentrum. Jeder der 31 Stadtteile unterscheidet sich vom anderen. Neben einer Einkaufsmeile in Lebenstedt ist vor allem die schöne Altstadt von Salzgitter-Bad einen Besuch wert. Salzgitter ist gewiss kein Augenschmaus für Kulturliebhaber und Städtereisende, hat aber doch ein paar schöne Ecken zu bieten.

Wie bereits erwähnt, durfte ich damals in Salzgitter Sportmanagement studieren. Eine für mich unvergessliche Zeit und ich muss gestehen, dass ich froh bin, in einem Ort studiert zu haben, in dem sich die Ablenkungen in Grenzen hielten. Der Campus zum Beispiel befindet sich im kleinen Stadtteil – eher Dorf – Calbecht. Doch das Studienangebot und der Ruf der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften könnten kaum besser sein.

Keine Perle, aber auch nicht so schlecht wie der Ruf

Die am Mittellandkanal gelegene Industriestadt ist gewiss kein Paradies für Kurzreisende oder ein Eldorado für junge Familien. Doch du kannst es in einem der zahlreichen Stadtteile sehr gut aushalten, zumal sie eine Menge Abwechslung bieten und sich allesamt von ihrer Größe und ihrem Flair unterscheiden.

Durch mein Studium habe ich natürlich auch weiterhin eine ganz besondere Verbindung zur Stadt, weshalb ich immer wieder gerne nach Salzgitter zurückkehre. Ob ich dort erneut meine Zelte aufschlagen werde, wage ich zu bezweifeln, denn es gibt – zugegeben – weitaus spannendere und aufregendere Orte in Deutschland.

Warst du schon als Besucher in Salzgitter, hast dort für eine Zeit lang gewohnt oder bist dort sogar aufgewachsen? Dann bewerte deine Stadt doch einfach bei CRITICITY und verrate uns, was du von Salzgitter wirklich hältst.

Viele Grüße an alle Salzgitter-Fans und die, die es noch werden wollen,
Daniel.

Bildquelle: Ant Rozetsky | unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.