Skip to main content
stadt-versus-land

Stadt versus Land – Wo lebt es sich besser?

Stadt versus Land: Du fragst dich, wo man besser lebt, auf dem Land oder in der Stadt? Eine Frage die viele Menschen beschäftigt, weshalb wir ihr einen kompletten Blogbeitrag widmen. 

Wer überzeugter Städter ist, wird die Vorteile des Stadtlebens kennen:

  • die Nähe zum Arbeitsplatz,
  • die gute Verkehrsanbindung,
  • das umfangreiche Freizeit- und Kulturangebot
  • und vieles mehr.

In großen Städten ist immer etwas los. Man kann viel unternehmen, ist schnell bei der nächsten Apotheke oder dem Supermarkt und hat meist einen kurzen Weg zum Arbeitsplatz.

Auf dem Land ist die Lebensqualität hoch

Wer auf dem Land lebt, d.h. in einem kleinen Ort oder Dorf außerhalb des Stadtgebiets, genießt dafür andere Vorteile: Menschen auf dem Land verfügen meist über mehr Wohnfläche, zahlen verhältnismäßig weniger Miete und sind bestenfalls von schöner Landschaft und Ruhe umgeben. Viele Landbewohner schätzen auch die Gemeinschaftlichkeit. Man kennt sich und unterstützt sich in kleinen Orten.

Die Qual der Wahl

An der Frage, wo man besser lebt, scheiden sich die Geister. Für beides gibt es zahlreiche Vor- und Nachteile, und nicht immer trifft das Stadt-Land-Klischee zu. So verfügen viele kleine Orte über eine gute Infrastruktur und so manche Stadt ist grüner und „dörflicher“ als gedacht.

Trends und aktuelle Entwicklungen

Insbesondere junge Familien ziehen häufig aus der Stadt in das Umland, um mehr Wohnraum zu haben oder die Kinder in ländlicher Umgebung aufziehen zu können. Steigende Mieten in Großstädten sind gerade für Familien, ältere Menschen und einkommensschwächere Haushalte ein Problem.

Viele Menschen können und wollen sich daher das „Stadtleben“ nicht leisten. Gleichzeitig sind die Städte von deutlichem Zuzug gekennzeichnet, denn in der Stadt gibt es nach wie vor die meisten Arbeitsplätze.

Dadurch entstehen auch „Zwischenlösungen“. Viele Menschen wohnen zum Beispiel auf dem Land und pendeln täglich in die nächste Stadt zu ihrem Arbeitsplatz.

Doch auch die zunehmende Digitalisierung führt zu veränderten Arbeits- und Lebenswelten. Homeoffice und Meetings via Skype sind keine Seltenheit mehr, so dass an vielen Arbeitsplätzen die physische Anwesenheit nicht mehr zwingend erforderlich ist.

Eine ganz persönliche Entscheidung

Letztlich trifft jeder seine ganz indviduelle Entscheidung für Stadt oder Land. Und oft sind es nicht die Pro- und Contra Argumente, sondern unser Freundeskreis oder die Familie, die uns die Entscheidung leicht machen, denn: Heimat ist mehr als ein Ort.

Wer noch mehr über das Thema und die Geschichten unterschiedlicher Menschen und ihrer Wohnsituation erfahren möchte, dem empfehlen wir von CRITICITY diesen Artikel der FAZ.

Berichte uns von deinen Erfahrungen mit dem Stadt- und Landleben!

Bildquelle:  Juan Salamanca, pexels.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.