Skip to main content
Würzburg

Würzburg: Darum solltest du der Stadt am Main unbedingt einen Besuch abstatten

Ein pulsierendes Studentenleben, ein großes Kulturangebot und jede Menge Wein – das ist Würzburg. Warum auch du unbedingt einmal in der beliebten Stadt am Main vorbeischauen solltest, verrate ich dir in diesem Blogbeitrag.

In Würzburg in Unterfranken habe ich meine Studienzeit verbracht und dabei die Stadt kennen und lieben gelernt. Es war keine Liebe auf den ersten Blick. Denn als ich das erste Mal dorthin kam, um mich an der Universität einzuschreiben, gefiel mir das Stadtbild rund um den damaligen Hauptbahnhof gar nicht gut.

Durch die massive Bombardierung zum Ende des zweiten Weltkrieges wurde am 16. März 1945 in Würzburg ein Großteil der Stadt zerstört. Bis heute sind die Folgen sichtbar, denn in der ganzen Stadt finden sich viele Nachkriegsbauten.

Wunderschönes Würzburg: Kultur & Wein

Dennoch: die Würzburger lieben ihre Stadt! Und das ist kein Wunder. Mitten durch Würzburg fließt stolz der Main und die Stadt ist umgeben von grünen Weinbergen.

Das Klima ist vergleichsweise mild und der Frankenwein schmeckt hervorragend. Zu fast jeder Zeit im Sommer finden hier Weinfeste statt, unter denen das Hofgartenweinfest und das Fest „Wein am Stein“ zu den schönsten gehören.

Neben dem guten Wein ist Würzburg vor allem für seine bedeutsamen historischen Bauwerke bekannt. Die Würzburger Residenz mit ihrem wunderschönen Hofgarten besticht durch beeindruckenden Barock und ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Deren Baumeister Balthasar Neumann entwarf auch die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung – von den Würzburgern nur das „Käppele“ genannt – von der man einen fantastischen Blick über Würzburg hat.

Doch hat sich auch in den letzten Jahren viel getan in Würzburg. So wurden zum Beispiel die sogenannten „Leighton-Barracks“, ein ehemaliges US-Kasernen-Gelände, als neuer Stadtteil und Erweiterung des Universitätscampus am Hubland erschlossen.

Feiern und das Umland genießen

Als Studentenstadt bietet Würzburg außerdem ein lebendiges Nachtleben mit vielen urigen Kneipen und Bars, so dass auch das Feiern nicht zu kurz kommt. Ein Highlight im Sommer ist neben dem kostenlosen Festival „Umsonst & Draußen“ das einmal im Jahr stattfindende Afrika-Festival, wofür viele Besucher von weit her anreisen.

Sollte es einem trotz der vielen Möglichkeiten in Würzburg einmal langweilig werden, ist ein Ausflug in das Umland sehr zu empfehlen. Nicht nur die lieblichen Weinanbaugebiete entlang der Mainschleife sind einen Besuch wert. Auch das etwa 70 Kilometer nördlich gelegene Biosphärenreservat der Rhön ist absolut besuchenswert.

Wer noch nie in Würzburg war, sollte diese fränkische Stadt am Main unbedingt besuchen, auf der alten Mainbrücke einen „Schoppen“ trinken und die Atmosphäre dieser historischen Stadt und ihrer herzlichen Bewohner genießen.

Du warst schon in Würzburg? Dann berichte uns davon und bewerte Würzburg auf CRITICITY.

Bildquelle: Falco, Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.